TUCAN Tour - individuelle Suedamerikareisen

 

  Instagram 03 facebook 03  Twitter 03  

 

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

 

 

 + 593 (0)984021283

     
 

 + 49 1707117675

 

Top Panel

TUCAN TOUR

Ecuador - Kolumbien - Peru - Bolivien


Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen des Auswärtigen Amtes

Stand 15. Mai 2020 weitere Informationen über info@tucan-tour.com

Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen des Auswärtigen Amtes. Ecuador hat mit Wirkung vom 15.03.2020 23:59 die Grenzübergänge für Einreisen von Ausländern geschlossen. In den Landesprovinzen gibt es ein Ampelsystem bei dem festgelegt ist, welche Aktivitäten erlaubt sind und welche nicht. Jede Provinz kann die Farbe der Ampel (rot, gelb, grün) selbst festlegen. Der interprovinziale Reiseverkehr ist offiziel ab dem 15. Juni wieder möglich, aber generell nur zwischen Provinzen mit der gleichen Ampelfarbe. Bitte informieren SIe sich täglich über die Webseite welche Reisemöglichkeiten es gibt. Es gilt auch weiterhin die nächtliche Ausgangssperre, die vom Umfang abhängig von der Ampelfarbe ist. Touristische Aktivitäten sind bis auf Weiteres nur eingeschrenkt und ebenfalls abhängig von der Ampelfarbe möglich

 T A G E S T O U R E N - 2

 in und von Otavalo aus

 

Wir haben für Euch einige Tourbausteine vorbereitet, die natürlich auf Wunsch gern auch geändert oder auch erweitert werden können ! Die nachfolgenden Touren sind von Otavalo aus an einem Tag zu schaffen. Ihr werdet von Eurer Unterkunft / Hotel oder Eurer Sprachschule in Otavalo abgeholt und nach Ende der Tour auch wieder dorthin gebracht. Wenn Ihr Erweiterungen wünscht; wie z.B. einen weiteren Tag oder eine Kombination mit anderen Bausteinen, scheibt uns an. Wir unterbreiten Euch gern ein Angebot dafür.

Touren    
     
Vulkan Cotocachi   Cotocachi Stadt
     
Vulkan Imbabura   Laguna de Mojanda und Vulkan Fuya Fuya
     
Laguna de Cuicocha   Ibarra und Laguna de Yahuarcocha
     
Chachimbiro   El Chota Tal
     
Intag Tal   Cascada de Taxopampa
     
Tren de la Libertad
   
 

(Bilder und Texte Volker Hautsch - Horizonte Maravilloso)

Vulkan Cotocachi

 
Der Cotacachi ist 4.935 Meter hoch und vor langer Zeit erloschen. Er kann in einem Tag bestiegen werden, wobei man einen Bergführer benötigt und auch etwas Erfahrung im Bergsteigen mitbringen sollte.

Der Vulkan ist von Otavalo aus gut zu sehen und auf seinem Gipfel liegt oftmals Schnee.

.

vulkan-cotocachi

<< zurück


Cotocachi Stadt

Von Otavalo aus ist die Kleinstadt Cotacachi, am Fuße des gleichnamigen Vulkans gelegen, rund 20 Minuten Busfahrt entfernt. Cotacachi ist berühmt für seine preiswerten Lederwaren von hoher Qualität. Außerdem besitzt es einen netten Stadtkern mit zwei Museen und guten Restaurants.

 

 

 

 

 << zurück



Vulkan Imbabura

cotocachi-stadt

 

Ein weiterer erloschener Vulkan der von Otavalo aus sichtbar ist. Der Imbabura ist 4621 Meter hoch und kann mit einem Führer bestiegen werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit den Berg mit einem Reitausflug zu erkunden.

In der indigenen Welt nimmt er eine wichtige Stellung ein, um ihn ranken sich viele Legenden. Eine von ihnen ist das "El corazon del Imbabura", dass "Herz des Imbabura", denn im Antlitz des Berges sieht man ein großes Herz, das aussieht als wäre es reingeschnitten.

vulkan-imbabura

 << zurück


  Laguna de Mojanda und Vulkan Fuya Fuya

 

Von Otavalo aus können diese wunderschönen vulkanischen Lagunen in ca. 30-45 Minuten mit dem Auto erreicht werden. Die Vulkankrater der Mojanda-Lagunen liegen auf 3.735 Metern und bestehen aus drei Seen. Von der größten Lagune aus ist es möglich, den Vulkan Fuya Fuya (4.286 Meter) zu besteigen. Vom Gipfel hat man bei gutem Wetter einen wunderbaren Rundblick bis nach Otavalo und die umliegenden Berge, sowie auf den imposanten Vulkan Cayambe. Jedoch können auch sehr schöne Wanderungen um die Lagunen unternehmen werden.

laguna-mojanda

 << zurück

 


  Laguna de Cuicocha

 

 

Am Fuße des Vulkans Cotacachi liegt diese wunderschöne Lagune. Der Name bedeutet in Kichwa, der Sprache der Indigenen, "Meerschweinchensee". In der Mitte des Vulkankraters befinden sich zwei kleine Inseln, auf denen früher angeblich wilde Meerschweinchen gelebt haben. Der See ist bis zu 200 Meter tief, liegt 3.068 Meter über dem Meeresspiegel und ist Teil des rießigen Naturschutzgebietes Cotacachi-Cayabas. Auf einer sehr schönen und eindrucksvollen vier- bis fünfstündigen Wanderung, die bis auf 3.450 Meter führt, kann der See umrundet werden. Des Weiteren kann ein Museum und ein Panoramarestaurant besucht oder eine Bootstour auf dem See unternommen werden.

laguna-cuicocha

<< zurück


  Ibarra und Laguna de Yahuarcocha

 

Rund 30 Minuten nördlich von Otavalo liegt Ibarra, die Hauptstadt der Provinz Imbabura. Mit ca. 120000 Einwohnern ist sie um einiges grösser als Otavalo, u.a. befindet sich hier ein historisches Museum über die Prä-Inka-Geschichte.

Direkt hinter Ibarra befindet sich die Laguna de Yahuarcocha. Der Name bedeutet in Kichwa „blutiger See“ und kommt von den blutigen Kämpfen, die hier mit den spanischen Eroberern geführt wurden. Heute ist die Lagune ein beliebtes Ausflugsziel mit vielen Fischrestaurants, Spielplätzen, einer Autorennstrecke und einer Go-Kart-Bahn. Außerdem gibt es hier sehr gute Paraglidingschulen.

ibarra-laguna-yahuarcocha

 << zurück

 

Chachimbiro

 
Eine Stunde von Ibarra entfernt befinden sich die Thermen von Chachimbiro. Sie liegen ca. 1.000 Höhenmeter tiefer als Ibarra und dadurch ist es weitaus wärmer. Hier gibt es mehrere Freibäder und es werden Spa- und Massagebehandlungen angeboten. chamimbiro

<< zurück


El Chota Tal

 

30 Minuten von Ibarra entfernt liegt dieses subtropische Tal mit seinen schönen Landschaften. Man kann hier wandern und Freibäder besuchen.Hier leben hauptsächlich Afro-Ecuadorianer, deren Vorfahren als Sklaven der spanischen Eroberer in diese Region kamen. Bekannt wurde das Tal, weil mehrere ecuadorianische Fussballnationalspieler der letzte Jahre von hier stammen.

 

chota-tal

 << zurück


  Intag Tal

 
Das Intag-Tal liegt ca. 2 Busstunden von Otavalo entfernt. Es bietet eine wunderschöne subtropische Landschaft mit heißen Quellen, Wasserfällen und ist bekannt für seinen sehr guten Kaffee. Im Intag-Tal sind viele Umweltschutzorganisationen tätig, die beispielsweise in der Vergangenheit den Kupferabbau verhindert haben oder Regenwaldflächen schützen.

intag

 << zurück


Cascada de Taxopamba

 
Ein sehr schöner Wasserfall auf halbem Weg zur Laguna de Mojanda. Ein ca. 20-30 min. Fussweg führt durch wundervolle Natur zu diesem abgelegenen Wasserfall. Er ist weitaus weniger besucht als die Cascade de Peguche.

 

cascada-de-taxopampa

 << zurück


Tren de la Libertad

 

heißt übersetzt "Zug der Freiheit" und ist ein Zug, der von Ibarra durch die Anden nach Salinas ins El Chota Tal fährt.

In Ecuador wurden einige Zugstrecken für touristische Zwecke restauriert, weil sie durch landschaftlich schöne Gegenden führen. Der Tren de la Libertad fährt über atemberaubende Brücken und durch Tunnel, vorbei an Wasserfällen nach Salinas. Dort angekommen, werden einem eine traditionelle Tanzaufführung, ein Museumsbesuch und Restaurants fürs Mittagessen geboten. Danach geht es mit dem Zug wieder zurück nach Ibarra.

 

zug-libertatd

<< zurück

 
Instagram 03 facebook 03  Twitter 03    

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Tucan Tour

individuelle Suedamerikareisen

www.tucan-tour.com

  + 49 170 7117675
     
  + 593 (0)984021283
     
  info@tucan-tour.com
 
IMPRESSUM

 

  

 

946436
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
526
2429
5933
925216
25974
66840
946436

Your IP: 3.228.11.9
12-08-2020 09:26