quito-con-cotopaxi
 
Tagesausflüge   Haziendatouren
     

 

Quito (San Francisco de Quito) ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Kantons Quito. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe.

Quito liegt im nördlichen Zentrum Ecuadors in der Andenregion (Sierra), im Osten der Provinz Pichincha. Das Stadtzentrum liegt etwa 22 Kilometer südlich des Äquators, der nördliche Stadtrand etwa 13 Kilometer. Die Stadt befindet sich etwa zwischen 0° 4' und 0° 20' südlicher Breite und zwischen 78° 25' und 78° 33' westlicher Länge.

Die Stadt verläuft in einer Nord-Süd-Achse in einem für die Anden typischen schmalen Längstal, das zum Guayllabamba-Becken (auch Quito-Becken genannt) gehört, einem der acht innerandinen Becken in Ecuador.

Quito

Das Guayllabamba-Becken erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung etwa 50 Kilometer und ist in Nord-Ost-Richtung etwa 4 Kilometer breit. Der südliche Abschluss des Beckens findet sich am Berg Atacazo (bei Machachi), der nördliche am Pululagua (bei San Antonio de Pichincha). Die Stadt liegt direkt am Fuße des nicht aktiven und nicht vergletscherten Vulkans Rucu Pichincha (4.690 m), der sich an der Westseite von Quito erhebt und hier die Grenze des Beckens bildet. Der unmittelbar dahinterliegende Vulkan Guagua Pichincha ist leicht aktiv und etwas höher (4.794 m), kann aber von Quito aus direkt nicht gesehen werden. Auf der Westseite bilden eine Reihe kleinerer Vulkane und Berge die Grenze, an denen der Fluss Guayllabamba verläuft. Die südlich der Altstadt von Quito gelegene Bergkuppe Panecillo wird als mittlere Scheide angesehen, die eine Südebene vom Nordtal trennt. Zur Südebene gehört unter anderem das Valle de los Chillos (mit Chillogallo), im Nordtal liegen die nördlichen, modernen Stadtteile Quitos sowie die höher gelegenen Gebiete um Iñaquito und Cotocollao. Man hat von Quito eine spektakuläre Aussicht nach Südosten auf den Vulkan Cotopaxi (5.897 m). In der weiteren Umgebung befinden sich außerdem die aktiven Vulkane Cayambe (5.790 m), Antisana (5.753 m), Illiniza (5.263 m) und zahlreiche kleinere. Neben dem Guayllabamba ist der Machángara der wichtigste Fluss. Er fließt in Richtung Osten durch eine durch sein Tal gebildete, aus Steilhängen bestehende Unterbrechung der östlichen Begrenzung des Tals, hinter der Guápulo und das Tal von Tumbaco liegen. Weitere Flüsse sind der Monjas, der Pita und der Río San Pedro, die allesamt zum Flusssystem des Guayllabamba gehören. (Text Wikipedia)

wir haben für Euch einige Quito - Tagestouren, die an einem Tag zu schaffen sind vorbereitet. Neben einer Citytour, einem Ausflug zur Teleferico, geht es auch zum Äquator und zum Cotopaxi Nationalpark.

 

Schaut einfach auf den Seiten einmal nach, ob etwas für Euch dabei ist. Anfragen könnt Ihr direkt über unser Kontaktformular oder an die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! stellen

Die Tour beginnt mit einer wundervollen Aussicht auf die Straße von Orellana und das Guapulo Heiligtum (17. Jahrhundert). Danach geht es zur steinernen Fassade des Parlamentes von Ecuador. Es folgt eine Führung durch die Altstadt Quitos mit Besichtigung des „Platzes der Unabhängigkeit“, der umgeben ist von historisch wichtigen Gebäuden. Besichtigen Sie die Kathedrale (16. Jahrhundert), den Palast des Präsidenten, die Kirche von „El Sagrario“ (17. Jahrhundert), und eine der schönsten Barockkirchen Südamerikas, „La Compañía de Jesus“ (17. Jahrhundert). Die Kirche und der Konvent von San Francisco wurden schon einige Monate nach Ankunft der Spanier erbaut (16. Jahrhundert). Fahren Sie schließlich den Panecillo Hügel hinauf, auf dem sich die Jungfrau von Quito (die einzigartige geflügelte Jungfrau) befindet. Von hier werden Sie eine phantastische Aussicht auf Quitos Altstadt genießen.

Besucher online

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

unser Instagram

[powr-social-feed id="5080ee96_1560988765"]

unser Facebook

    

Impressum - Webmaster


Tucan Tour Copyright © 2007 - 2018. All Rights Reserved.

www.tucan-tour.com - info@tucan-tour.com 

whatsapp 0049 (0)170 7117675