Anmeldung Newsletter

Hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch zu unserem Newsletter anzumelden.

Bild-Bolivien-aquarel

16 - Tage Bolivien Rundreise

Programmablauf:

 

Tag 1 -  4              Santa Cruz – Che Pfad

Tag 5                     Santa Cruz - Sucre

Tag 6                     Sucre + Umgebung

Tag 7                     Sucre - Potosi (Minentour am Nachmittag)

Tag 8                     Potosi - Uyuni - Salzhotel

Tag 9                     Salzwüste - Steinhotel

Tag 10                   Nationalpark Avaroa - Wüstenhotel

Tag 11                   Nationalpark Avaroa und Rückkehr nach Uyuni

Tag 12                   Flug Uyuni - La Paz. Nachmittag Stadtbesichtigung

Tag 13                   La Paz - Copacabana - Sonneninsel

Tag 14                   Sonneninsel - Copacabana

Tag 15                   Copacabana - Tihuanacu - La Paz

Tag 16                   La Paz – Europa

Abhängig von Ihrem Flug aus Europa beginnen wir die Tour gleich am Ankunftstag. Die meisten Verbindungen treffen in den frühen Morgenstunden in Santa Cruz ein.

Tag 1  

Uns erwartet eine etwa dreistündige Fahrt nach Samaipata, so dass wir früh aufbrechen und Euch vom Hotel / Flughafen (in Abhängigkeit von der Ankunftszeit) abholen.

Nachdem wir Santa Cruz verlassen haben geht es auf der alten Strasse nach Cochabamba hinauf in die Berge auf eine Höhe von ca. 1.600 m. Der Ort Samaipata mit seinem besonderen Mikroklima ist wunderschön in einem Tal gelegen.

Die Ausgrabungsstätten von Samaipata liegen etwa 8 km vor dem Ort (aus Richtung Santa Cruz) Unser Auto bringt uns aber bis an den Eingang des Geländes.

Wir besichtigen dieses außergewöhnliche Zeugnis der Kultur der Ureinwohner Südamerikas. Das "el fuerte" (die Festung) sind wohl die Überreste eines geistig zeremoniellen Zentrums und stammen schon aus einer Zeit vor Ankunft der legendären Inkas in diesem Gebiet . Mit seinen Abmessungen von 300 x 40 Metern ist es der grösste behauene Stein der Welt !! Er wurde vor einigen Jahren von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Nach dem Besuch des "El Fuerte" fahren wir weiter in den Ort Samaipata, wo wir im Landhaus übernachten werden.

el fuerte-2Samaipata-2Samaipata-ort

 

 

 
 
Tag 2  
Am zweiten Tag starten wir von Samaipata in Richtung Vallegrande. Die Fahrt geht weiter über Pucara nach La Higuera. Von dort wandern wir zum "Quebrada del Churo", dem Ort wo Che Guevara gefangen genommen wurde. Übernachten werden wir in La Higuera in der Posada der alten Telegrafia.  Samaipata-5 
 
 
Tag 3  

Am Vormittag besichtigen wir den Ort und die ehemalige kleine Schule, wo Che nach seiner Festnahme erschossen wurde. Sie ist heute ein kleines Che Museum und erinnert an diesen Volkshelden. Dann fahren wir zurück nach Vallegrande und besuchen die "Grabstätte" von Che Ernesto Guevara. Seine Gebeine und die einiger seiner Kampfgefährten ruhten bis 1997 dort und wurden dann nach Kuba überführt.

Am Nachmittag geht es zurück nach Samaipata wo wir noch einmal im Landhaus übernachten werden.

Che Guevara 3

la Higuera denkmal che 

 
 
Tag 4  

Heute brechen wir in den Amboro Nationalpark auf. Zunächst geht es etwa  1 Stunde mit dem allradgetrieben Fahrzeug und dann weiter auf einer etwa 3 - 4 stündigen Wanderung zu den Farnwäldern des Nationalparks. Uns erwarten der Urwald mit seinen teilweise über 30 Meter hohen Bäumen, Kakteen und andere interessante Flora und Fauna. Unser Guide wird uns dabei viele interessante Dinge zum "Leben"  im Nationalparkes erklären und zeigen.

Am Nachmittag geht es dann zurück nach Santa Cruz. Dort erwartet uns das Resort Güembe, wo wir uns von den letzten Tagen erholen können. Neben einer Lagunenlandschaft bietet das Resort ein Mariposarium und eine 2.500 m² große Vogelvoliere mit Aussichtsturm über den Amboro Nationalpark, sowie reichlich Platz zum Relaxen.

Variante 1: Übernachtung im Resort

 

Variante 2: Übernachtung in einem Hotel in Santa Cruz 

amboroamboroLagune-1

 

 
 
Tag 5  
Nach einem leckeren Frühstück geht es zum Flughafen. Gegen 11:00 Uhr geht unser Flieger in die bolivianische Hauptstadt. Bei einem gemütlichen Nachmittag lernen wir Sucre mit seinen wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Ein lokaler Guide aus Sucre wird uns jene wunderschöne Kolonialstadt, die auch "die weiße Stadt" genannt wird, zeigen. Sucre liegt bereits auf 2.800 m und somit kann unsere Akklimatisation auch schon beginnen.  sucre-2 
 
 
Tag 6  
Heute werden wir am frühen Morgen mit unserem privaten Transport aufs Land fahren. Mit einigen Geschenken für die lokale Bevölkerung ausgerüstet, werden wir die einfachen Hausungen besuchen und die sehr offene und nette Bevölkerung wird uns über Ihr Leben erzählen. Nachdem wir beim Lama Füttern den ersten Kontakt zu jenen Tieren, welche das Hochland beleben, gemacht haben geht es Mittags zurück nach Sucre wo wir einen gemütlichen Nachmittag verbringen werden.  sucre-3
 
 
Tag 7  
Heute geht es so richtig in die Höhe. Mit unserem privaten Taxi geht es in nur etwa 3 Stunden von Sucre nach Potosi jener berühmten Silberstadt. Am Nachmittag werden wir bei einem Besuch alter Minen, in denen noch abgebaut wird, in eine dunkle Welt eintauchen und viel über die Bräuche, Kultur und auch den Teufel in den Minen erfahren. Deswegen geht es zuvor noch zum lokalen Markt wo wir Alkohol, Cocablätter und Tabak kaufen, um eben jenem Teufel nicht mit leeren Händen gegenüber zu stehen. Potosi liegt bereits auf über 4.000 m deshalb werden wir untertags viel trinken, am besten Cocatee, welcher als hervorragendes Heilmittel gegen Sorochchi, die Höhenkrankheit, dient.

Potosi-2

midi-bergwerk-potosi

 
 
Tag 8  
Mit unserem Transport geht es heute übers Altiplano, das Hochland von Bolivien. Vorbei an wunderschönen Landschaften in Richtung der Salzwüste von Uyuni. Wir erreichen den Ort Uyuni und werden in der Salzwüste direkt zum Sonnenuntergang ankommen. Eine leckere Flasche bolivianischer Wein darf da natürlich auch nicht fehlen. Die Nacht verbringen wir im Salzhotel von wo morgen unser wahres AbenteuerSüdbolivien beginnen kann. midi-altiplano-fahrzeuge-001 


Tag 9  

Bereits früh am Morgen geht es mit unseren Jeeps in die Salzwüste. Einen ganzen Tag werden wir in jener skurrilen Landschaft verbringen.

Natürlich bringt uns die Fahrt auch auf die berühmte Kakteeninsel von Incahuasi, welche mit jenen riesigen Giganten begeistert. Anschließend geht es weiter in Richtung des Nationalparks Avaroas. Wir machen Halt im kleinen Ort San Pedro de Quemez, wo wir im sehr gemütlichen Steinhotel unser Nachtlager errichten.

midi-salar-004

midi-salar-kakteeninsel-002 



Tag 10  
Sehr früh am Morgen verlassen wir unser Hotel und es geht mitten in den Nationalpark Avaroa. Wir werden Vulkane, Flamingos, Lagunen der unterschiedlichsten Farben und viele weitere gar bizarre Landschaften genießen können. Den berühmten Steinernen Baum und noch viele weitere Highlights stehen heute auf dem Programm. Die Nacht verbringen wir in der Nähe der Laguna Colorada, im Hotel del Desierto, dem Wüstenhotel.

midi-flamingos-003

steinerne Baum-2



Tag 11  
Heute werden wir die unvergleichliche Laguna Verde am Fuße des Vulkanes Licancabur besichtigen. Des Weiteren steht uns ein Bad in Thermalquellen auf 4.800 m bevor. Vorbei an der Wüste von Dahli, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Chile entfernt, beginnt die lange Rückreise nach Uyuni, wo wir in den Abendstunden ankommen werden laguna verde 

Tag 12  
Am heutigen morgen geht es von Uyuni mit dem Flieger nach la Paz wo wir nur etwa 1 Stunde später landen. Wir werden uns am Nachmittag auf die Erkundung jener bunten und chaotischen Stadt machen. Wir werden das Mondtal, den Altstadtbereich mit seinen lebhaften Märkten, schönen Aussichtspunkten und vielen andere Sehenswürdigkeiten bewundern. mondtal-1


Tag 13  
Früh morgens bringt uns ein Bus in den berühmten etwa 2,5 Stunden entfernten Wallfahrtsort Copacapana direkt am Titicacasee, wo wir eine leckere Lachsforelle frisch aus dem See serviert bekommen werden. Anschließend werden wir mit einem Boot zur mystischen Sonneninsel fahren. Nach einem etwa 45 Minuten langen Marsch, bei dem wir die berühmten Inkatreppen und den Brunnen der ewigen Jugend besichtigen werden, kommen wir bei unserer Übernachtungsmöglichkeit, der Ecolodge an. Ein herrlicher Sonnenuntergang mit Blick auf die Königskordilleren und ein gemütlicher Abend erwarten uns.

midi-titicaca-barco-tipico

midi-titikaka-abend-2



Tag 14  
Am Morgen unternehmen wir eine Wanderung auf der Sonneninsel um die Ruinen von Pilcocaina zu besichtigen. Anschließend geht es mit dem Boot wieder rüber ans Festland nach Copacabana. Wir besuchen die berühmte Kathedrale und den Kalvarienberg und verbringen die Nacht in jenem netten Ort. sonnen-insel


Tag 15  
Heute geht es zurück nach La Paz. Allerdings auf einem anderen Weg. Nach etwa 3 Stunden gelangen wir zu den berühmten Ruinen von Tihuanacu. Wir werden viel über jene Kultur welche bereits etwa 1000 vor Christus gelebt hat erfahren. Am Abend gelangen wir schließlich wieder nach La Paz. Ein feines Abschlussessen bevor es morgen wieder in Richtung Heimat geht. Tiwanacu-1


Tag 16  
Bereits früh am Morgen geht unser Flug von La Paz über Santa Cruz zurück nach Europa. Somit heißt es leider, auf in Richtung Flughafen und Abschied nehmen von einem Land voller Abenteuer, Kultur und unvergesslicher Erinnerungen. iliman-2

Für Terminanfragen und Buchungen nutzt bitte unser Kontaktformular oder schreibt einfach an unsere Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Besucher online

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

unser Instagram

[powr-social-feed id="5080ee96_1560988765"]

unser Facebook

    

Impressum - Webmaster


Tucan Tour Copyright © 2007 - 2018. All Rights Reserved.

www.tucan-tour.com - info@tucan-tour.com 

whatsapp 0049 (0)170 7117675